Burn-Out oder voll Banane?! Len Mette und sein Weg aus der Depression

Mit einer Lesung startet das Evangelische Krankenhaus (EK) Unna in sein Veranstaltungsprogramm 2018. "Burn-Out oder voll Banane?!" - auf diese Frage gibt Len Mette, einst Projektleiter im IT-Bereich, selbstkritisch und selbstironisch Antworten. Der Autor aus Essen berichtet von seinem Weg aus der Depression, in die er zunächst unmerklich schlitterte und schließlich versank.

„,Geht nicht‘ gibt es nicht in unserer Gesellschaft – das macht es so schwer, die Krankheit sich selbst gegenüber einzugestehen“, weiß Len Mette (Foto: Annalena Dörner) rückblickend.

Erst nach zwei Jahren in einem Zustand ständiger Überforderung, Stress und sogar Existenzangst wurde bei ihm die Diagnose "Depression" gestellt. Es folgten zehn Wochen Klinikaufenthalt und eine intensive Auseinandersetzung mit sich selbst, die bis heute andauert.

Len Mette möchte mit seinem Buch Mut machen, sich der Krankheit zu stellen und dabei - ganz wichtig - nicht den Humor zu verlieren. Der Eintritt zu der Lesung in der Kapelle des EK ist frei!