Jeder Mensch ist ein Geschöpf Gottes. Seine Würde zu schützen und zu bewahren ist unser Anliegen.

Auf der Grundlage unseres Glaubens verstehen wir unsere Arbeit als Dienstgemeinschaft und Ausdruck christlicher Nächstenliebe. Damit stehen wir in der über 150jährigen Tradition unserer Stiftung.

Unser Auftrag ist es, Kranke zu heilen, die Gesundheitsvorsorge und Gesunderhaltung zu unterstützen, die Versorgung von chronisch Kranken zu gewährleisten, sterbende Menschen zu begleiten und ein würdiges Sterben zu ermöglichen.

Unser Augenmerk richtet sich auf die individuelle und umfassende Linderung von Schmerzen.
Wir möchten Schmerzen vermeiden und behandeln auftretende Schmerzen umgehend und effektiv.

Wir gewährleisten individuelle Nachsorge, begleiten Patientinnen und Patienten und bieten Angehörigen umfassende Unterstützung.

Wir identifizieren uns mit unserem Krankenhaus und seinem Auftrag. Wertschätzung, Akzeptanz und Freundlichkeit bestimmen den Umgang miteinander.

Als modernes Krankenhaus bieten wir unseren Patienten Leistungen auf hohem Niveau. Wir sichern die Qualität unserer Arbeit.

Unsere Arbeitsprozesse werden stetig optimiert und aufeinander abgestimmt, dazu arbeiten alle am Krankenhaus Tätigen zusammen. Wir pflegen eine differenzierte Fortbildungskultur.

Ethische Fragestellungen sind Bestandteil der täglichen Arbeit. Das Ethik-Komitee beschäftigt sich mit den Grenzfragen des Lebens und kommuniziert in der Öffentlichkeit evangelische Positionen.

Die Seelsorge ist ein fester Bestandteil unseres Hauses. Sie richtet sich an alle, die Begleitung in Krisensituationen suchen und ist für Patienten, Angehörige und Mitarbeitende aller Konfessionen offen. Mit einem profilierten und differenzierten gottesdienstlichen Angebot laden wir zur Feier des Glaubens ein.

Wir pflegen den Kontakt zur Bürgerschaft und fördern ehrenamtliches Engagement im Krankenhaus. Wir stärken den Gesundheitsstandort Unna. Wir sind zuverlässige Kooperationspartner in der Region und in enger Verbundenheit mit anderen evangelischen Krankenhäusern in Westfalen.