Neurologie

Weiterbildung

Sekretariat: Stephanie Schmidt
E-Mail:

Telefon: 02303 106-336
Fax: 02303 106-134

Informationen für Bewerber der Neurologie im EK Unna

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege!
Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Beschäftigung in unserer Neurologischen Klinik. Bereits ausgebildete Fachärzte für Neurologie sind bei uns ebenso willkommen wie Ärzte, die den Facharzt anstreben. Dazu bieten wir Ihnen vielfältige Weiterbildungsangebote und Fortbildungsmöglichkeiten. Unser Personalschlüssel im ärztlichen Bereich liegt momentan bei einem Chefarzt, fünf Oberärzten, einem Funktionsoberarzt und elf Assistenzärzten.

Unsere Weiterbildungsermächtigungen

Wir verfügen über die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fach Neurologie. Des Weiteren besteht eine komplette Weiterbildungsbefugnis für die Zusatzbezeichnung „Geriatrie". Zusammen mit der Klinik für Anästhesiologie besteht eine komplette Weiterbildungsermächtigung "Intensivmedizin" für 24 Monate. Außerdem können Sie folgende Zertifikate bei uns erwerben:

  • Elektroenzephalographie (EEG)
  • Epileptologie
  • Geriatrie
  • Evozierte Potentiale (EVOP)
  • Elektromyographie (EMG)
  • Neurologische Ultraschalldiagnostik
  • Qualifizierte Botulinumtoxitherapie

Wir erwarten von Ihnen, dass Sie die jeweilige Rotation mit erfolgreicher Prüfung bei der entsprechenden Fachgesellschaft beenden.

Erfolgreiche Zertifikat-Erwerbe in den letzten Jahren:

2013 haben die Assistenzärzte Polyxeni Stasinaki, Stelyos Grigoriadis und Hassan Belamkadem ihre Ultraschallrotation erfolgreich mit dem Erwerb des Zertifikates "neurologische Ultraschalldiagnostik" abgeschlossen.

2014 hat Assistenzarzt Herr Rinsche seine EMG-Rotationmit dem Erwerb des EMG Zertifikates erfolgreich abgeschlossen.

2014 hat Oberarzt Konstantin Lang das Zertifikat "neurologische Ultraschalldiagnostik" erworben.

2014 hat Funktionsoberarzt Dr. Volker Sepeur die schriftlichen und mündlichen Teile des EEG-Zertifikateserfolgreich bestanden.

2015 hat Oberarzt Dr. Volker Sepeur das Zertifikat "Epileptologie" erworben.

2016 hat Assistenzarzt Lulzim Gerweshi die Ultraschallrotation mit dem Erwerb des Zertifikates "neurologische Ultraschalldiagnostik" abgeschlossen.

2016/2017 hat Assistenzärztin Polyxeni Stasinaki den schriftlichen und mündlichen Teil des EEG-Zertifikates erfolgreich bestanden.

2017 hat Assistenzarzt Abdulmohsen Elmghaamez die Ultraschallrotation mit dem Erwerb des Zertifikates "neurologische Ultraschalldiagnostik" abgeschlossen.

Diese Weiterbildungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen

Weiterbildungskurrikulum für Assistenzärzte

Das Weiterbildungskurrikulum für Assistenzärzte ist in folgende Einarbeitungsphasen unterteilt:

Einarbeitung:

  • 2-wöchige Einarbeitung auf der Stroke Unit
  • 2-wöchige Einarbeitung in der Notaufnahme
  • 2-wöchige Einarbeitung auf der allgemeinneurologischen Station

Diese Zeiten können je nach Klinikbedarf und Ihren persönlichen Stärken variieren. Ein erster Bereitschaftsdienst ist nach drei Monaten vorgesehen.

Facharztausbildung

Ihre Ausbildung zum Facharzt sieht folgendermaßen aus:

  • 6 – 12 Monate auf der Stroke Unit und der Post Stroke Station inklusive neurologischer Ultraschalldiagnostik;
    die Einarbeitung in die Ultraschalldiagnostik erfolgt durch die Oberärztinnen Dr. med. Heidi Silbergund Dr. med. Simone Halve (beide DEGUM Stufe II);
  • 12 – 18 Monate rotierender Einsatz auf den peripheren Stationen;
  • 6 Monate Epilepsiestation mit EEG-Diagnostik; die EEG-Ausbildung erfolgt durch Oberarzt Dr. med. Volker Sepeur, das Mittwochs-EEG und das Video-EEG-Teaching übernimmt unser externer Epilepsie-Ausbilder und Berater Herr Dr. Ebner (ehemaliger kommissarischer Leiter der Epileptologie in Mara, Bielefeld);
  • 6 Monate Neurophysiologielabor (Elektromyographie und Elektroneurographie, Evozierte Potenziale, Nystagmographie); die Einarbeitung erfolgt durch die leitende Oberärztin Dr. med. Simone Halveund Oberarzt Dr. med. Oberarzt Dr. Mathias Veith;
  • anschließend Einsatz in den Ambulanzen je nach Wunsch und Absprache; Ihre Mitarbeit in den Multiple Sklerose-, Botulinumtoxin- und Kopfschmerzambulanzen ist möglich.

Dieser Ablauf kann mit Ihnen vertraglich vereinbart werden.

Wir bieten Ihnen ferner die Ausbildung zum Erwerb folgender Zertifikate:

  • Intensivmedizin
  • Elektroenzephalographie (EEG)
  • Epileptologie
  • Evozierte Potentiale (EVOP)
  • Elektromyographie (EMG)
  • Neurologische Ultraschalldiagnostik
  • Qualifizierte Botulinumtoxitherapie

Wir erwarten von Ihnen, dass Sie die jeweilige Rotation mit erfolgreicher Prüfung bei der entsprechenden Fachgesellschaft beenden.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachärzte für Neurologie

Wenn Sie als Facharzt in einer Klinik tätig sein wollen, sind Sie in unserem Team herzlich willkommen. Bei Interesse unterstützen wir Sie beim Aufbau eines eigenen Arbeitsschwerpunktes. Wir freuen uns, wenn Sie besondere fachliche Qualifikationen in unsere Klinik einbringen. Einem Facharzt für Neurologie bieten wir zudem die Möglichkeit, neurologische Kenntnisse in folgenden Bereichen zu vertiefen:

  • Schwerpunkt Epileptologie
    Vertrag für 2 – 3 Jahre mit überwiegender Tätigkeit in der Epileptologie; hierbei ist der Erwerb von "EEG"- und "Epileptologie"-Zertifikaten möglich
  • Schwerpunkt Geriatrie
    Vertrag für 2 Jahre mit überwiegender Tätigkeit in der Geriatrie zum Erwerb einer entsprechenden Zusatzbezeichnung.
  • Schwerpunkt Intensivmedizin
    Vertrag für 2 – 3 Jahre; Rotation auf die Intensivstation und Mitarbeit auf der hiesigen Stroke Unit; hierbei ist der Erwerb der Zertifikate "Intensivmedizin" und "Neurologische Ultraschalldiagnostik" möglich
  • Schwerpunkt Konsildienst, Ambulanzen und periphäre Neurologie
    Vertrag für 2 – 3 Jahre mit klinischer Tätigkeit überwiegend im Konsildienst, im EMG-Labor sowie in den MS- und Botulinumtoxinambulanzen; hierbei ist der Erwerb eines "EMG"-Zertifikats möglich

In- und externe Fortbildungsangebote

Wir legen sehr viel Wert auf den Bereich der Fortbildung. Zu unseren Angeboten zählen:

  • Die Freitagsfortbildung im Haus
    Jeden zweiten Freitag findet um 12.00 Uhr eine interne Fortbildung statt.
  • Die Fallkonferenz
    Vier Mal pro Jahr veranstalten wir gemeinsam mit der Klinik für Neurochirurgie der Barbara Klinik Hamm-Heesen, der hiesigen radiologischen Praxis und den niedergelassenen Neurologen und Nervenärzten im Kreis Unna eine Fallkonferenz.
  • "Spotlight Neurologie Unna"
    "Spotlight Neurologie Unna" ist ein einmal jährlich stattfindendes neurologisches Update mit namhaften externen Referenten, die jeweils aktuelle Neuerungen in allen Teilgebieten der Neurologie darstellen.
  • Externe Fortbildungsangebote
    Der Besuch von nationalen (z. B. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie) oder internationalen Kongressen (ESO, ECTRIMS, Parkinsonkongress) sowie anderen Fortbildungen wird finanziell großzügig unterstützt.

Möglichkeit zur Promotion

Durch Anbindung des Chefarztes an die medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essenist die Möglichkeit zur Promotion gegeben. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, scheuen Sie sich nicht, Herrn Prof. Dr. Zaza Katsarava anzurufen: 02303 106-336.

Vorstellungsgespräch

Bei einem Vorstellungsgespräch lernen Sie zunächst den Chefarzt und den Leitenden Oberarzt der Abteilung kennen. Auf Wunsch sind auch Hospitationen möglich. Für ein informelles Vorgespräch steht Ihnen der Assistentensprecher Herr Bindewald telefonisch gerne zur Verfügung: 02303 106-336.

Vergütung

Ihre Vergütung erfolgt nach dem Ärzte-Tarif-KV.

Sonstiges

Sie sind neu in Unna? Gerne unterstützen wir Sie bei der Wohnungssuche. In der ersten Zeit ist die Unterbringung in unserem modernen Klinik-Personalwohnheim möglich.