Chefärzte Golo Brodik und Rainer Kunterding stellen Zusammenarbeit vor

Der Bauchschmerz ist einer der häufigsten Gründe, wieso Menschen die Notaufnahme aufsuchen oder den Notarzt rufen. Oft ist die Ursache unklar. Das Bauchzentrum im Evangelischen Krankenhaus (EK) Unna schafft hier Klarheit. Wie, das steht im Mittelpunkt der Abendvisite am 8. November. Die Chefärzte Dr. Rainer Kunterding (Innere Medizin) und Dr. Golo Brodik (Allgemein- und Viszeralchirurgie) stellen das interdisziplinäre Zentrum vor.

Ursache und Behandlung von Bauchschmerz können sehr vielfältig sein. Wird eine Operation nötig sein oder reicht eine Behandlung mit Medikamenten aus? Um diese Frage zu beantworten und möglichst schnell und zum Wohl des Patienten zu handeln, gibt es das Bauchzentrum im EK Unna. Auf Ebene 5 befinden sich mehrere Patientenzimmer, die nur für diese unklaren Fälle gedacht sind. An allen sieben Tagen die Woche, jeweils morgens und abends finden hier Fachvisiten mit den chirurgischen und gastroenterologischen Oberärzten statt. Die Feststellungen der unterschiedlichen Fachrichtungen können direkt zusammengetragen und verglichen werden. Durch diese „Bündelung der Kompetenzen“ ist laut Rainer Kunterding eine schnelle und genaue Diagnose möglich.

Die Chefärzte Rainer Kunterding und Golo Brodik werden bei der Abendvisite weitere Fakten über das Bauchzentrum und die Behandlung von Bauchschmerzen im EK vorstellen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Termin: Abendvisite „Das Bauchzentrum – interdisziplinäre Diagnostik und Behandlung“, Donnerstag, 8. November, von 19 bis 21 Uhr in der Kapelle des Evangelischen Krankenhaus Unna; Eintritt frei.