Moderne Operationstechniken im Kampf gegen Darmkrebs

Chefarzt Dr. med. Golo Brodik

Darmkrebs ist bei Männern die dritthäufigste und bei Frauen die zweithäufigste Tumorerkrankung in Deutschland. Hier gilt: Je früher die Erkrankung festgestellt wird, desto besser. Ist ein Tumor erstmal erkannt, bieten sich mittlerweile hochmoderne Operationstechniken, um ein bestmögliches Behandlungsergebnis zu erzielen. Einen Einblick in diese Techniken ermöglicht die nächste Abendvisite im Evangelischen Krankenhaus (EK) Unna. Dr. Golo Brodik, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie stellt am Donnerstag, 1. März, um 19 Uhr verschiedene operative Methoden vor.

Eine davon ist der minimalinvasive Eingriff unter Einsatz eines hochauflösenden Kamerasystems. So kann der Operateur mit nur wenig Zentimeter großen Schnitten das Tumorgewebe entfernen und schont dabei wichtige Nachbarstrukturen. Hierdurch werden Risiken minimiert, der Patient erholt sich deutlich schneller von dem Eingriff.

Termin:
Abendvisite mit Dr. Golo Brodik, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie,
am Donnerstag, 1. März, um 19 Uhr in der Kapelle des EK Unna;
Eintritt frei.