EK als „Familienfreundliches Unternehmen 2019“ ausgezeichnet

Zum zweiten Mal hat das Evangelische Krankenhaus (EK) Unna die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Unna“ erhalten. Landrat Michael Makiolla überreichte Urkunde und Siegel des Wettbewerbs „Pluspunkt Familie“ am 5. November an Elina Evers, Leitung Personal und Personalentwicklung, Christopher Kinne, Vorsitzender der MAV, und Gabriele Burczyk, Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Insgesamt 22 Betriebe hatten sich in diesem Jahr dem Wettbewerb gestellt, sechs Unternehmen in drei Kategorien (kleine Betriebsgrößen bis 40 Mitarbeiter, mittlere bis 249 Mitarbeiter und große Betriebe) wurden im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus für ihre familienfreundlichen Angebote besonders gewürdigt. Das EK Unna stellte sich zum dritten Mal dem Urteil der Jury und konnte diesmal vor allem mit der Teilzeit-Ausbildung punkten, aber auch mit der Tatsache, dass das Unternehmen Jahr für Jahr kontinuierlich sein Angebot ausgebaut hat. Die Jury von "Pluspunkt Familie" lobte das EK als "Shootingstar".

So viel Lob spornt an. "Wir sind beim nächsten Mal bestimmt wieder dabei", freut sich Elina Evers.

Der Wettbewerb "Pluspunkt Familie" wird von der Wirtschaftsförderung Kreis Unna alle zwei Jahre veranstaltet.

Zurück