Förderverein lädt zu Soulballaden in die Caféteria

Mit gefühlvollem Soul startet der Förderverein des Evangelischen Krankenhauses (EK) Unna in den Sommer und lädt am Samstag, 30. Juni, zum passenden Konzert ein. Die Band „Theo’s Soulballads“ spielt um 18.30 Uhr auf Einladung des Fördervereins in der Krankenhaus-Caféteria. Der Eintritt ist frei.

Frontman Theo bezeichnet sich selbst als Weltbürger, aber sein musikalisches Herz gehört der amerikanischen Soulmusik. Inspiriert durch die Musik von Otis Redding, Marvin Gaye, Ray Charles und James Brown zählt Theo zu einem der besten Soulsänger  Deutschlands. Wie sich Musik – seine Musik – anhören soll, das wusste er immer. Mit 14 Jahren spielte Theo in seinen ersten Bands, wo er den Ton hinterm Keyboard angab. Lange Jahre als Soulfingers-Frontman und Rampensau Raoul Vandetta. Jetzt ist Theo Spanke seine eigene Marke, „Theo“ eben – pur, rauchig-rockig, schwarz.

Und er hat viel zu erzählen in seinen eigenen Songs. Sein neues Programm „Soulballads“ ist eine vielschichtige Kombination aus Halleluja-Gebeten und Sag-es-wie-es-ist-Geschichten, in denen er mit seinen expressiven, gefühlvollen Gesängen das Publikum begeistert. Seine neue Soul-Scheibe hat er mit Größen der amerikanischen Musikszene in Los Angeles eingespielt. 2017 war er mit Carl Carlton auf Deutschland-Tour. In Unna wird Theo begleitet von Jens Beckmann (drums, percussion), Dirk Edelhoff (guitar), Andreas Engelkenmeier (keyboard), Martin Engelin (bass) und Peter Sagurna (sax).

Fördervereinsvorsitzender Erhard Kaiser freut sich sehr, dass Theo und Band den Weg nach Unna finden. Mit dem Konzert möchte sich der Verein bei seinen Mitgliedern für die Unterstützung bedanken. Gleichwohl richtet sich die Konzerteinladung an alle Interessierten und Soul-Fans.

Termin: Konzert mit „Theo’s Soulballads“ am Samstag, 30. Juni, 18.30 Uhr in der Caféteria des Evangelischen Krankenhauses Unna, Holbeinstraße 10; Eintritt frei.