Glückwunsch an Prof. Dr. Zaza Katsarava

Prof. Katsarava.jpg

Ein ganz besonderer Glückwunsch aus dem Katholischen Hospitalverbund Hellweg geht in diesen Tagen an Professor Dr. Zaza Katsarava. Der Chefarzt der Klinik für Neurologie im Christlichen Klinikum Unna hat als Co-Autor in der renommierten und einer der ältesten medizinischen Fachzeitschriften „The Lancet“ („Die Lanzette“) publiziert.

Prof. Katsaravas Spezialgebiet, die Behandlung und Bekämpfung der Migräne, ist das Thema der Veröffentlichung. Unter dem Titel „Migraine: epidemiology and systems of care“ („Migräne: Epidemiologie und Pflegesysteme“) stehen die Auswirkungen dieser neurovaskulären Erkrankungen, von der weltweit über eine Milliarde Menschen betroffen sind, im Vordergrund. So werden nicht nur die Folgen für die Erkrankten selbst, sondern auch für deren Partner, Familien, Arbeitgeber bis hin zu Wirtschaftssystemen beleuchtet. Gleichzeitig werden die Auswirkungen auf Pflege- und Gesundheitssysteme aufgezeigt, die in Ländern mit niedrigen und mittleren Einkommen sowie unzureichendem Zugang zu Medikamenten und zu qualifiziertem medizinischen Personal verheerende Folgen haben.

Die erste Ausgabe von „The Lancet“ erschien im Oktober 1823 in Großbritannien. Sämtliche Artikel sind mittlerweile online abrufbar. Für Zaza Katsarva selbst ist es „natürlich eine große Ehre“, dort publizieren zu dürfen und damit einen besonderen Schlusspunkt unter die Präsidentschaft der Europäischen Kopfschmerzföderation zu setzen, die er im September 2021 beendet.

Zurück