Grüne Damen

Sie sind die guten Geister, die fleißigen Helfer, die Ehrenamtlichen, ohne die so viele Dinge im Krankenhausalltag für Mitarbeiter und Patienten so viel schwerer wären: unsere Grünen Damen. Dabei ist dieser Begriff eigentlich nicht mehr ganz korrekt.  Denn zu dem Team der Grünen Damen zählen – Gleichberechtigung sei Dank – nun auch zwei Herren. 35 Köpfe sind es aktuell, die zu der ökumenischen Gemeinschaft im EK Unna zählen.

Im Einsatz sind die Grünen Damen immer werktags von montags bis freitags zwischen 9 und 13 Uhr. Zu den Aufgaben gehören:

  • Besorgungen, zum Beispiel von Zeitschriften, Süßigkeiten, Getränken, Hygiene-Artikeln, Deo, Telefon-Karten und vieles andere mehr;
  • Bereitstellung von bequemer Krankenhauskleidung für bedürftige Patienten oder in Notfällen (keine reguläre Kleiderkammer);
  • mit dem Bücherwagen unterwegs auf den Stationen;
  • Spaziergänge mit Patienten;
  • Gespräche am Krankenbett, Zeit nehmen und zuhören, Trost spenden – besonders für ältere, einsame und/oder Menschen, die unter Demenz leiden;
  • Betreuung des Senioren-Mittagstisches in der Cafeteria;
  • Waffeln backen, Bücherbasar, Weihnachtsbasar;
  • Zusammenarbeit mit dem Tauschring Unna e.V.;
  • Betriebsausflug im Sommer.

Ins Leben gerufen wurde der gemeinnützige und bundesweit agierende Verein der Evangelischen Kranken- und Altenhilfe übrigens 1966 von Brigitte Schröder, der Frau des damaligen Außenministers Gerhard Schröder. Heute gibt es rund 700 Gruppen mit ca. 11.000 Ehrenamtlichen in ganz Deutschland.