Gefäßmedizin

Therapie des diabetischen Fußes

Therapie des diabetischen Fußes

Dauerhafte Durchblutungsstörungen, Venenerkrankungen und vor allem Diabetes mellitus führen oft zu chronischen Wunden mit langwierigen Krankheitsverläufen. Unser Wundbehandlungskonzept beim diabetischen Fuß ist stadiengerecht und individuell auf jeden Patienten angepasst. So beschleunigen wir den Abheilungsprozess und tragen zu einer schnelleren Rehabilitation bei.

Modernes Wundmanagement beim diabetischen Fuß

Bei der Behandlung des diabetischen Fußes greifen wir auf speziell geschultes Personal zurück und bedienen uns eines auf modernen Therapiemethoden aufbauenden Wundmanagements. Bei klinischen und laborchemischen Zeichen einer Infektion veranlassen wir in der Regel eine antibiotische Therapie mittels Infusion. Außerdem arbeiten wir für die Anpassung druckentlastender Schuhe bzw. Orthesen eng mit Sanitätshäusern und Orthopädietechnikern zusammen.

Fachübergreifende Zusammenarbeit

Patienten, die unter einem diabetischen Fuß leiden, werden sowohl von Spezialisten für Gefäßchirurgie als auch von internistisch-angiologisch-diabetologischen Gefäßmedizinern betreut. Sie müssen also nicht den Weg zu den entsprechenden Fachdisziplinen suchen. Stattdessen beraten und entscheiden die kooperierenden Spezialisten gemeinsam bei und mit dem Patienten.