Geriatrie

Sekretariat: Stephanie Schmidt
E-Mail:

Telefon: 02303 106-336
Fax: 02303 106-134

Unsere Schwerpunkte

Neuro-Geriatrie

Neurologische Erkrankungen wie z.B. Schlaganfall, Epilepsien beim älteren Patienten werden hier behandelt.

Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung

Unser Ziel ist es, dass ältere Menschen nach einer schweren Erkrankung oder nach einer Operation sprichwörtlich wieder „auf die Beine“ kommen.

Alterstraumatologie

In Kooperation mit der Unfallchirurgie können wir den spezifischen Heilungsprozess bei älteren Patienten auf höchstem medizinischem Niveau sicherstellen und fördern.

Zentrum für Neurologie, neurologische Frührehabilitation u. Altersmedizin

Die Klinik für Geriatrie ist Bestandteil des Zentrums für Neurologie, neurologische Frührehabilitation u. Altersmedizin des Evangelischen Krankenhauses Unna. Hier werden krankhafte Veränderungen an Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven und Muskeln sowie typische Alterserkrankungen behandelt. Die Neurologie verfügt über eine zertifizierte Stroke Unit. Diese Schlaganfall-Spezialstation ist eine von zwei Stroke Unit im gesamten Kreis Unna. Unsere Altersmedizin setzt die geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung für Patienten jenseits der 70 Jahre ein und verhilft ihnen zu möglichst großer Selbstständigkeit. Die Geriatrie verfügt über 35 Betten. Auch die Epileptologie zählt zu den Schwerpunkten des Zentrums. Pro Jahr werden in unserem Zentrum ca. 3.000 Patienten stationär und ca. 2.000 Patienten ambulant behandelt.

Unsere Station

Unsere Station verfügt über 35 Betten für geriatrische Patienten. Bei dem geriatrischen Patienten handelt es sich um einen Menschen meist jenseits der 70 Jahre mit mehreren alterstypischen Erkrankungen (beispielsweise Bluthochdruck, Diabetes oder Osteoporose), altersbedingten Defiziten, aber in der Regel noch selbstständig in seinem Alltagsleben. Erkrankt dieser Mensch akut, so ist das Risiko, ein Pflegefall zu werden, oftmals hoch. Hier setzt das multiprofessionelle Team der Altersmedizin an und verfolgt – gemeinsam mit dem Patienten - konsequent ein Ziel: so viel Hilfe wie nötig, so wenig Hilfe wie möglich einzusetzen, damit der Patient möglichst wieder in sein selbstständiges Leben zurückkehren kann.

Unsere Ambulanzen

Die Geriatrie des EK Unna verfügt über folgende fachärztlich geleitete Ambulanzen:
- Privatärztliche Ambulanz

Weitere Informationen

Sollten unsere Internet-Seiten nicht alle Informationen bieten, nach denen Sie suchen, beantworten wir gerne jederzeit Ihre Fragen zum Leistungsspektrum der Neurologie in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns an!

Terminvereinbarung / Sekretariat

Sekretariat: Stephanie Schmidt

02303 106-336
02303 106-134

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Unsere 24-Stunden-Notbereitschaft ermöglicht die Aufnahme von Patienten rund um die Uhr.

Unsere Spezialisten

Oberärztin
Susanne Herppich

 
 

Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer?

Mit unseren Wahlleistungen können Sie sich für die Unterbringung in einem Ein-Bett-Zimmeroder Zwei-Bett-Zimmer entscheiden.

Auch als gesetzlich Versicherter haben Sie die Möglichkeit, sich für Wahlleistungen zu entscheiden.

Wahlleistungen

Angebote (Kurse, Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen)

Beratungsstelle Epilepsie

Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr; vorherige Kontaktaufnahme erwünscht unter 02303 106-345 oder per E-Mail an hoppe@ek-unna.de.

Sie müssen in Zukunft ins Krankenhaus?

Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet für Sie eine große Umstellung. Wir sind daher bemüht, Ihnen diese nicht alltäglichen Umstände so angenehm wie möglich zu gestallten.

Informationen zum Krankenhausaufenthalt

Sie möchten einen Angehörigen, Freund oder Kollegen im Krankenhaus besuchen?

Seien Sie als Besucher im EK Unna herzlich willkommen! Wie Sie den Weg zu uns finden – ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto – und wie Sie sich auf dem Gesundheitscampus orientieren können, erfahren Sie hier.

Besucherinformation

Aktuelles – Geriatrie

Unnas Krankenhäuser planen die gemeinsame Zukunft

Konzentriert, ruhig und dennoch auf Hochtouren laufen die Gespräche über die geplante gesellschaftsrechtliche Zusammenführung der beiden Krankenhäuser…

Lebensretter-Training in der Fußgängerzone und Ärzte im Gespräch

Lebensretter zu werden, ist nicht schwer – man muss nur wissen wie! Daher laden anlässlich der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ erneut die Unna…

Campus LEKtüre 2019/02

FACHKOMPETENZ GEBÜNDELT: WESTFÄLISCHES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE SEITE 6 » NEU AM EK UNNA: ABTEILUNG FÜR ORTHOPÄDISCHE SCHMERZTHERA