Neurologie

Informationen für Patienten

Sekretariat: Stephanie Schmidt
E-Mail:

Telefon: 02303 106-336
Fax: 02303 106-134

Informationen für Patienten der Neurologie im EK Unna

Liebe Patientin, lieber Patient!
Im Folgenden informieren wir Sie darüber, was Sie bei einem stationären Aufenthalt in der neurologischen Klinik des Evangelischen Krankenhauses Unna erwartet. Wir haben die Informationen zusammengetragen, damit Sie sich optimal vorbereiten und wir Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm und kurz wie möglich gestalten können. Denn wir verfolgen ein gemeinsames Ziel: Wir möchten, dass Sie möglichst schnell wieder gesund werden!

Befunde mitbringen

Um diagnostische Schritte und Ihre Behandlung zu planen, ist es sehr nützlich, wenn Sie am Aufnahmetag alle Befunde aus Voruntersuchungen mitbringen. Das können bereits vorhandene Facharztberichte, aber auch Röntgenbilder (in Papierform oder auf CD) sein. Sollten sich solche Unterlagen nicht in Ihren Händen befinden, bitten Sie Ihren Hausarzt darum, Sie Ihnen auszuhändigen.

Medikamente kennen

Außerdem sollten uns mitteilen können, welche Medikamente Sie regelmäßig einnehmen müssen. Wie heißen die Medikamente? In welcher Dosis nehmen Sie diese ein? Im Idealfall schreiben Sie diese Informationen bereits zu Hause auf einen Zettel, den Sie uns bei der Aufnahme übergeben.

Auf der Station

Am Aufnahmetag sollten Sie zwischen 13.00 und 13.30 Uhr auf unserer Station erscheinen. Dort wird Sie die Stationssekretärin, eine Schwester oder ein Pfleger in Empfang nehmen, Ihnen Ihr Zimmer zeigen und unsere Station vorstellen.

Was der Arzt macht

  • Kennenlernen
    In den frühen Nachmittagsstunden wird einer der Stationsärzte zu Ihnen kommen, um Sie kennenzulernen und Sie erstmals ausführlich zu untersuchen. Etwas später wird der Stationsarzt Sie dem zuständigen Oberarzt vorstellen, der Sie ebenfalls noch einmal untersuchen wird.
  • Planung der Behandlung
    Nach einer sorgfältigen Besprechung werden alle weiteren Untersuchungen und Ihre Behandlung geplant. Der für Sie zuständige Stationsarzt wird Ihnen alles ausführlich erklären.
  • Visiten
    Außer am Wochenende finden auf unserer Station jeden Vormittag Visiten statt. Dabei haben Sie die Gelegenheit, alles zu fragen oder zu besprechen, was Sie wissen möchten. Natürlich dürfen Sie uns aber außerhalb der Visitenzeiten jederzeit ansprechen, wenn Sie etwas bewegt.
  • Entlassungsgespräch
    Vor der Entlassung bespricht der Stationsarzt mit Ihnen alle Befunde sowie die Behandlungen, die bei uns stattgefunden haben und die ggf. fortgesetzt werden sollten. Stellen Sie bitte alle Fragen, die Sie interessieren. Wir beantworten diese sehr gerne!

Dauer des Aufenthalts

Zur Klärung der meisten Probleme, die Ihren Krankenhausaufenthalt erforderlich machen, benötigen wir etwa fünf Arbeitstage. Je nach individueller Art der gesundheitlichen Schwierigkeiten kann Ihr Aufenthalt bei uns aber auch kürzer oder länger dauern.