Das Evangelische Krankenhaus Unna ist ein „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“

Ein selbsthilfefreundliches Krankenhaus zeichnet sich dadurch aus, dass es sein ärztliches und pflegerisches Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe erweitert, den Kontakt zwischen Patientinnen und Patienten sowie Selbsthilfegruppen befördert und kooperationsbereite Selbsthilfegruppen aktiv unterstützt.

Von einem solchen Projekt profitieren alle Seiten- das Krankenhaus, die Selbsthilfe und vor allem die Patientinnen und Patienten und deren Angehörige:

  • Kontakte zwischen Patientinnen und Patienten, deren Angehörige und Selbsthilfegruppen werden gefördert,
  • Ärzte und Pflegekräfte können ihr Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe erweitern,
  • kooperationsbereite Selbsthilfegruppen werden aktiv unterstützt.

Das Projekt „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen“ wird inhaltlich und finanziell gefördert durch den BKK Bundesverband Kronprinzenstraße 6, 45128 Essen, www.bkk.de

Weitere Informationen

Selbsthilfebeauftragte des Evangelischen Krankenhauses Unna: 
Charlotte Kunert
Evangelisches Krankenhaus Unna 
Holbeinstr. 10 
59423 Unna 
Telefon: 02303 106-438 
Telefax: 02303 106-155

KISS / Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen: 
Margret Voss Kreis Unna - Der Landrat 
Gesundheitshaus Unna 
Massener Straße 35 
59423 Unna 
Telefon: 02303 27 2829 
Telefax: 02303 27 2499 
E-Mail: margret.voss(at)kreis-unna.de